Mundschutz anpassen

In 5 Schritten deinen Sport Mundschutz anpassen ✓. Hier gibt es die Anleitung für jede Art von Mundschutz ► Zeitdauer etwa 10 Minuten. Die Anpassung basiert darauf, dass das verwendete thermoplastische Material des Mundschutzes beim Erwärmen weich und somit formbar wird. Der gesamte Vorgang ist sehr einfach und dauert nur ein paar Minuten.

Wie kann ich den Mundschutz anpassen?

Grundsätzlich solltest du zunächst die Anleitung des Herstellers befolgen. Falls keine Anpassungsanleitung dabei ist oder aber die Ergebnisse der Anpassung nicht zufriedenstellend sind, kannst du die nachfolgenden Schritte durchführen.

Das Ziel ist es, den Mundschutz anpassen und formen, sodass dieser beim geöffneten Mund nicht herausfällt. Zudem darf dieser im Mund nicht stören oder sogar ein Würgereiz auslösen. Insgesamt muss der Zahnschutz mit den Zähnen so viel Kontakt wie möglich haben.

Der Anpassvorgang wird in 5 Schritte unterteilt:

  1. Vorbereitung
  2. Zuschnitt (optional)
  3. „Heiße Phase“
  4. Formung und Anpassung im Mund
  5. Abkühlung

1) Vorbereitung

Bevor es richtig losgeht, musst du die folgenden Materialien zusammensuchen und vorbereiten:

Mundschutz, Heißes Wasser, Kaltes Wasser, Schere oder Messer, Löffel oder Teesieb, Handtuch

  • Eine Schüssel mit kalten Wasser/Eiswasser. Die Schüssel muss nicht groß sein, weil nur der Mundschutz hineinpassen soll.
  • Eine Schüssel mit heißem Wasser (70-80°C). Dazu bringst du das Wasser im Wasserkocher zum kochen und lässt es anschließend 10-15 Minuten mit geöffnetem Deckel abkühlen. Das Wasser gibt währenddessen die Temperatur an die Umgebung ab und kühlt auf etwa 70-80°C ab.
  • Ein Handtuch
  • Den Mundschutz
  • Ein Löffel, Sieblöffel, Teesieb oder eine Zange. Damit kannst du den Mundschutz ins heiße Wasser untertauchen und herausnehmen.

2) Erste Probe + Zuschnitt

Probiere den Mundschutz zunächst aus und schaue, ob dieser an den Enden zu lang ist. Fall dieser zu lang ist, kannst du diesen mit der Schere kürzen. Schneide aber nicht zu viel vom Mundschutz ab. Taste dich langsam heran und lass eher zu viel als zu wenig übrig. Der Rest kann sich dann bei der späteren Formung als passend herausstellen. Der Mundschutz kann auch später gekürzt werden.

Mundschutz wird mit einer Schere zugeschnitten

3) Heiße Phase

Lege den Mundschutz für 10-20 Sekunden ins 70-80°C heiße Wasserbad (komplett untertauchen lassen). Das Wasser sollte also nicht kochen, da der Mundschutz ansonsten komplett eingehen kann. Auch hier kannst du dich langsam herantasten und erstmal eine kürzere Tauchzeit wählen. Falls du später nicht zufrieden bist, kannst du den Schritt wiederholen und den Mundschutz auch länger im Wasser lassen.

Mundschutz wird mit einem Sieb oder Löffel in ein Topf mit heißem Wasser eingetaucht

4) Mundschutz anpassen und formen

Mit einer Zange/Löffel nimmst du den Mundschutz vorsichtig aus dem Wasserbad heraus und legst ihn auf ein trocknes und sauberes Handtuch. Falls du eine Zange benutzt, solltest du nicht zu fest drücken, da das Material zu diesem Zeitpunkt noch weich ist. Danach den Mundschutz ganz kurz mit dem Handtuch abtupfen und in den Mund legen. Jetzt kannst du den Mundschutz anpassen.

Drücke diesen nun nach oben und schiebe ihn zurück in Richtung der Backenzähne. Beiße auf den Mundschutz zu und sauge an ihm, damit die Luft und das Wasser in den Zwischenräumen entzogen wird. An den Backen kannst du den Zahnschutz an die Zähne und das Zahnfleisch drücken und somit den Mundschutz von allen Seiten formen.

Falls sich der Mundschutz nicht mehr optimal formen lässt, kannst du Schritt 3 wiederholen und den Mundschutz wieder ins heiße Wasser stellen. Danach formst du ihn im Mund wieder zurecht. Wenn du mit der Anpassung zufrieden bist, folgt Schritt 5.

Mundschutz wird im Mund angepasst und zurechtgeformt

5) Abkühlung

Nach etwa einer Minute Formung im Mund kannst du den Mundschutz aus dem Mund nehmen und ihn für eine Minute ins kalte Wasser legen. Damit kühlt der Mundschutz schnell ab und verfestigt die neue Form.

Mundschutz anpassen – Tipps:

Falls der Mundschutz am Ende doch nicht passen sollte, kannst du die Schritte mehrmals wiederholen. Hier siehst du, wie du den Mundschutz reinigen kannst.

Eine gute Aufbewahrungsbox in unterschiedlichen Farben gibt es hier.