Zahn abgebrochen oder ausgeschlagen – Erste Hilfe

Folgende Schritte und Hinweise solltest du befolgen, falls dein Zahn abgebrochen oder ausgeschlagen wurde.

  • Ruhe bewahren, aber schnell und richtig handeln. Je schneller man beim Zahnarzt ist, desto besser die Prognose.
  • Verletzte Stellen in der Mundhöhle nicht berühren. Suche den Zahn beziehungsweise das ausgebrochene Stück. Falls dieser bzw. dieses im Mund ist, vorsichtig herausnehmen. Den Zahn bzw. das Zahnstück nur an der Krone anfassen, damit die Wurzelzellen nicht beschädigt werden. Den Zahn nicht selber säubern, abwaschen oder abwischen.
  • Nachfolgend ist dargestellt, wie ihr den Zahn lagern könnt. Wichtig ist, dass der Zahn feucht gehalten wird, da die Wurzel auf keinen Fall austrocknen darf.

RICHTIG

  • Ideal ist eine Zahnrettungsbox in der ein Zahn bis zu 24 Stunden aufbewahrt werden kann, da die Box die Zahnwurzelzellen „vital“ hält. Hier findest du eine gute Zahnrettungsbox.
  • Falls keine Zahnrettungsbox vorhanden ist, kann auch kühle H-Milch verwendet werden, da diese ultrahocherhitzt und somit keimfrei ist
  • Medizinische Kochsalzlösung
  • Eigene Speichelansammlung
  • Verwende für die Alternativen Frischhaltefolie oder ein Gefrierbeutel

FALSCH. VERMEIDE FOLGENDES:

  • Abwischen oder mit Wasser abwaschen.
  • In Taschentuch einwickeln. Die Zahnwurzel trocknet dadurch aus.
  • In den Händen transportieren.
  • Ins Wasser legen
  • In der Mundhöhle transportieren. Der Zahn kann dadurch leicht verschluckt werden.
  • Desinfizieren. Desinfektionsmittel können die Zahnwurzelzellen austrocknen lassen und somit beschädigen.
  • Bei Blutungen vorsichtig auf ein sauberes Stofftaschentuch/Textil oder ein steriles Verband zubeißen. Von außen mit einer Kältekompresse oder Ähnlichem kühlen. Vorsicht: Kühlmittel nicht in direkten Hautkontakt bringen.
  • Nicht vergessen: Notfalltermin beim Zahnarzt vereinbaren.